Sehenswürdigkeiten

  • Kirche des Heiligen Blasius

    Auf derselben Stelle befand sich früher die Kirche des Heiligen Johannes, und sogar noch früher das Kirchlein –die Kapelle des Heiligen Nikolaus. Die Feierlichkeit der Eröffnung der Kirche wurde am 5. Mai 1878 abgehalten.



  • Kleine Stephanskirche

    In der kleinen Stephanskirche am Friedhof von Janjina, die mehrmals renoviert wurde, werden heute noch Gottesdienste gehalten. Diese Kirche wird bereits im Jahr 1222 erwähnt, war aber schon früher vorhanden.



  • Knežev dvor

    Die Regierung von Dubrovnik errichtete 1465 in Janjina „Knežev dvor“ (Fürstenhaus) mit dem Staatswappen und der Statue des Heiligen Blasius, mit einem Verlies, einer Waffenkammer, einem Lagerraum und einem Büro für den Fürsten- Kapitän. In demselben Jahr wurde auch die Hafenverwaltung als Verwaltungs- und Gerichtsbehörde der Republik von Dubrovnik gegründet.



  • Maritimes Erbe

    Wenn man durch Janjina und Popova Luka Spaziergänge macht, kann man an der Architektur einiger Häuser merken, dass deren Besitzer und ehemalige Bewohner Schiffskapitäne und Schiffseigentümer waren.



  • Die Weine von Pelješac -Plavac Mali

    Auf die Halbinsel Pelješac zu kommen, ohne die Weingärten von Pelješac zu besuchen und das Vergnügen der Verkostung der berühmten Rotweine zu versäumen, ist einfach unmöglich.



  • Strände

    Die Strände befinden sich in den Orten Drače und Sreser. 



  • Kanal von Mali Ston

    Die Bucht von Mali Ston und Malo More (Sonderreservat) im Bereich von Janjina verfügen über eine Wasserfläche von etwa 921 ha.



Unterkunft suchen

Bleiben Sie in Kontakt




Web Links

Croatische Zentrale für Tourismus
Offizielle Seite der touristischen Gemeinschaft der Gespanschaft Dubrovnik-Neretva

   Visit Pelješac